Smokey Eyes

Smokey Eyes sind ein Synonym für einen dramatischen Augenaufschlag, vereint mit unglaublich viel Sexyness. Entscheidet man sich dafür, seine Augen im perfekten Smokey Eyes Look zu schminken, so ist Ihnen ein Glamourauftritt garantiert. Denn richtig geschminkt sind die Smokey Eyes ein wahrer Hingucker und niemand wird einfach daran vorbeischauen, egal ob Mann oder die weibliche Konkurrenz.

Die Dramatik kann Frau bei den Smokey Eyes individuell regulieren, je nachdem was sie vorhat und wie sehr man auffallen möchte. Mit den richtigen Tipps und unserer Schminkanleitung muss man kein Make Up Artist sein um die sexy dunklen Augen perfekt zu gestalten.

Was sind Smokey Eyes?

Unter Smokey Eyes versteht man in der Fachsprache der Kosmetikbranche eine spezielle Art des Schminken der Augen. Unabdingbar dabei sind ein heller Lidschattenton und ein sehr dunkler, fast schon schwarzer Lidschatten. In Kombination mit dunkel getuschten Wimpern entsteht ein glamouröses und auffallendes Augen Make Up.

Warum heißen sie Smokey Eyes?

Smokey entstammt natürlich aus der englischen Sprache und bedeutet soviel wie “rauchig”. Beherrscht man den richtigen Smokey Eye Look, dann weiß man auch, was mit dem “verraucht” gemeint sein könnte. Denn der verwendete dunkle Lidschatten wird sehr verlaufend aufgetragen und erinnert daher vielleicht ein bisschen an den dunklen Rauch eines Feuers. Der zweite Begriff Eyes ist natürlich auch aus der englischen Sprache und bedeutet “Augen”.

In Kombination und mit der richtigen Anleitung kann man sich selbst also einen perfekten verrauchten Augen Look verpassen,damit Frau am Abend des Tragens garantiert nichts anbrennen lassen muss.

Für welchen Anlass sind Smokey Eyes geeignet?

Der Smokey Eyes Look kann jede Frau in Sachen Dramatik und Intensität selbst bestimmen. Unabdingbar ist diese Art des Augen Make Ups sicher für einen Partyabend. Denn gerade wenn es drauf ankommt und man sich als Frau von seiner schönsten Seite zeigen will, gehört ein betörendes Augen Make Up dazu. Da bei den Smokey Eyes die Augen sehr dunkel betont werden, wirken die Augen strahlend und dem perfekten Augenaufschlag steht nichts mehr im Weg.

Welche Produkte brauche ich für den richtigen Smokey Eyes Look?

Je nachdem wie intensiv man seine Tragevariante der Smokey Eyes haben möchte, richtet sich das Equipment, das man benötigt. Für die typischen, intensiven Smokey Eyes benötigt man einen hellen und einen deutlich dunkleren, fast schwarzen, Lidschatten und einen geeigneten Pinsel zum Auftragen des Lidschatten. Im Drogerie- oder Beautygeschäft des Vertrauens gibt es fertige sogenannte Duo-Lidschatten. Diese enthalten, perfekt für den Smokey Eyes Look, zwei aufeinander abgestimmte Lidschatten: Einen hellen und einen deutlich dunkleren.

Zudem darf natürlich die tiefschwarze Wimperntusche nicht fehlen, die den betörenden Look dann vollendet.

Möchte Frau alles auf eine Karte setzen, so verstärkt man den fertigen Smokey Eye Look im Anschluss noch mit einem dunklen Lidstrich. Entsprechend der persönlichen Vorliebe eignet sich dafür entweder ein schwarzer All-in-One Eyelinerstift oder man macht es wie die Profis und greift auf einen Eyeliner aus dem kleinen Zauberdöschen in Kombination mit einem kleinen Eyelinerpinsel zurück.

Der erste Schritt – Die Grundierung

Bevor es losgeht, gilt natürlich das 1×1 der Schminkschule: Zunächst sollte das Gesicht gereinigt werden, dafür eignet sich am besten ein Peeling oder eine milde Seife. Im Anschluss geht’s an die Pflege und es empfiehlt sich, eine feuchtigkeitspendende Gesichtscreme aufzutragen.

Möchte man ein komplettes Glamour Make Up kreieren, kann man nun ein Make Up im gesamten Gesicht auftragen. Mit einem Make Up auf den Augen als Grundlage, haftet der später aufgetragene Lidschatten viel besser.

Der zweite Schritt – Die Umrahmung

Dann geht’s ans Eingemachte: Der hellere Lidschatten wird ganz leicht unterhalb der Braue aufgetragen, um so für strahlende Augen zu sorgen. Ebenso trägt man den helleren Ton in der Lidinnenseite auf. Im Anschluss kommt der hellere Lidschatten auf das gesamte Lid, angefangen von der Lidinnenseite hin zum äußeren Rand des beweglichen Lids. Zur Lidaußenseite leicht verlaufen lassen.

Der dritte Schritt – Der verrauchte Look

Nun kommt der dunkle Ton an die Reihe: Mit der schrägen Seite des Pinsel zum Auftragen des Lidschatten wird der dunkle Ton des Lidschatten aufgenommen und entlang des Ansatzes der Wimpern eine feine Linie gezogen. Diese Linie, die das Auge besser betonen soll, im Anschluss mit der breiten Seite des Pinsels leicht verwischen, so dass es verraucht wirkt.

Der vierte Schritt – Der dunkle Lidschatten

Jetzt wird der dunkle Lidschatten auf dem gesamten beweglichen Lid kräftig aufgetragen. Dabei beginnt man am äußeren Lidrand mit kreisenden Bewegungen in Richtung Lidinnenseite, bis das ganze Lid dunkel betont ist. An der Lidaußenseite sollte der dunkle Lidschatten in Richtung Augenbrauen höher laufen, als am Rest des Auges und dennoch sollte es so aussehen, als würde es verraucht nach Außen und Oben auslaufen.

Der fünfte Schritt – Die Lidunterseite

Je nachdem, wie kräftig man seine Augen betonen möchte, richtet sich die Intensität des Auftragen der dunklen Lidschattenfarbe auf der Lidunterseite. Für einen dramatischen Look wird der dunkle Ton des Lidschatten mit der schrägen Seite des Pinsels entlang des unteren Wimpernkranz von Innen nach Außen aufgetragen.

Wünscht man einen ausdrucksstarken Augenaufschlag, kann man die Breite der aufzutragenen dunklen Farbe nach unten hin länger ziehen.

Der sechste Schritt – Das Finish

Als Finish ist das Wichtigste die dunkle Wimperntusche. Dafür eignet sich am besten eine tiefschwarze Farbe mit einer dicken Mascarabürste. Für den dramatischen Look die Wimpern in mehreren Durchgängen kräftig tuschen. Als dunkler Abschluss eignet sich ein breiter Lidstrich mit einem schwarzen Eyeliner entlang des Wimpernkranz.

Und für noch faszinierende Augen kann man falsche Wimpern aufkleben:

Dafür eine Packung falsche Wimpern aus der Packung nehmen, auf die Länge der eigenen Wimpern anpassen und kürzen.

Dann den beigelegten Kleber auf dem Kranz der künstlichen Wimpern geben, 5 Sekunden antrocknen lassen und dicht an Ansatz des eigenen Wimpernkranz ansetzen und leicht andrücken, bis die falschen Wimpern haften.

Anschließen nocheinmal einen kräftigen schwarzen Lidstrich ziehen um das Band der falschen Wimpern zu überzeichnen und nun die Wimpern stark tuschen.

 

Tipps für Smokey Eyes

Da die Smokey Eyes dramatisch und sexy wirken sollen, braucht man mit der Intensität der Farbe eigentlich nicht zu geizen. Damit der aufgetragene Lidschatten den ganzen Partyabend hält, kann man den Lidschattenpinsel vor dem Aufnehmen des Lidschatten leicht mit Wasser anfeuchten, dann hält er länger und der Pinsel kann mehr Farbe aufnehmen.

Für noch mehr Glamour trägt man auf die fertigen Smokey Eyes einen silberfarbenen Glitzerlidschatten auf – ein funkelndes Highlight auf den dunklen und verrauchten Augen.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren